Sonntag, 19. November 2017

Was uns verbindet….


Wir Zauberfrauen treffen uns alle drei Monate, für drei Tage auf Minervas Hexenhof
Die magische Zahl drei. Es gibt junge Frauen, mittlere Frauen, alte Frauen. Freie, Mütter, Alte.

Alle sind vertreten in unserem Kreis der Wilden Weiber. 

Aber auch in der Zeit dazwischen verbindet uns, moderner Technik sei Dank, eine WhatsApp Gruppe. Die ist persönlich, schnell, eigentlich unmittelbar und wir haben alle das Gefühl, ganz nahe miteinander verbunden zu sein.  Ja, fast schon persönlich miteinander zu sprechen. 

Letzten Sonntag im November, ich saß mal wieder in meinem Atelier, da fing eine von uns an, ich weiß nicht mehr wer es war, und schickte uns ein Foto ihrer momentanen Tätigkeit. Ich glaube es war die liebe Rabenwurm. 

Sie zeigte ihre Arbeit, ein Holzamulett, an dem sie gerade werkelte. Ich musste lächeln, arbeitete ich doch gerade jetzt in diesem Moment, an meinen Tonamuletten. 

Und Schwups, da kam schon das nächste Bild, eine andere von uns nähte gerade an ihrer Trommeltasche und da, schon ein weiteres…


 Oh! …Mich strahlte ein leckerer Apfelkuchen an der im Ofen brutzelte und dann schrieb Kerstin, sie koche gerade Marmelade und das sie dabei ihrer Ahnin ganz nahe sei…so postete eine jede von uns, genau an diesem Sonntag im November, ihre kreative spirituelle Arbeit.

Alle, ohne Ausnahme, taten an genau diesem Tag verschiedenes, aber dennoch alle Gleiches: 


Sie waren kreativ auf ihre ganz persönliche Art, und ganz nahe mit ihren Ahnen verbunden…. 
Ein Hoch auf die Moderne Technik und die alten Pfade…